Sechs Monate im Anbieter-Marketing bei ImmobilienScout24: Ein Praktikums-Bericht von Annalena Bannasch

Hallo Annalena, du erlebst gerade die letzten Tage als Praktikantin im B2B-Marketing bei ImmobilienScout24. Erzähl doch etwas über dich!

55Ich heiße Annalena Bannasch, komme aus Süddeutschland, Gerlingen nahe Stuttgart und habe im letzten Jahr mein Abitur gemacht. Danach wollte ich zuerst ein bisschen was von der Welt sehen. Während und nach meinem Abi habe ich fleißig gearbeitet und so Geld für meine kleine Weltreise zusammengespart. Im Oktober letzten Jahres ging es dann los in Richtung Asien.

Den Reis konnte ich allerdings nach einem guten Monat nicht mehr sehen und bin dann weiter ans andere Ende der Welt, nach Neuseeland, geflogen. Auf meinem Plan stand sowohl die Nordinsel als auch die komplette Südinsel. Am liebsten wäre ich gar nicht mehr woanders hin. Wer einmal dort war, weiß bestimmt, wovon ich rede. Allerdings hieß der nächste Stopp Australien und das konnte ich mir dann doch nicht entgehen lassen.

Nach vier Monaten in der Weltgeschichte herumreisend wollte ich eigentlich nie wieder nach Deutschland zurück. Dennoch musste ich mich so langsam entscheiden, was ich denn überhaupt später einmal machen wollte bzw. was ich studieren möchte. Gegen Ende meiner Reise fehlte mir eine Aufgabe. Etwas „Sinnvolles“ zu machen – einen normal strukturierten Tagesablauf zu haben – nicht mehr nur in den Tag hinein leben. Also entschloss ich mich, ein Vorpraktikum zu machen. Die Frage, die da blieb, war nur: Was will ich überhaupt machen? Und wo?

weiterlesen

Das alte Hase-Igel Problem

20140701_Team_fuer_die_sichere_suche_kk_01Im Interview mit Claudia, die den Online Betrügern das Leben schwer macht

Ich habe mich mit Claudia aus dem Trust-Team zu einem Interview verabredet, um mit ihr über das Thema Sicherheit zu sprechen. Ein großes Thema bei der Immobiliensuche – ich bin gespannt, was sie zu berichten hat.

Hallo Claudia. Erzähl´ doch mal, was du bei ImmobilienScout24 machst.

„Hallo Antje. Ich bin ProductManager und Product Owner eines IT-Teams. Wir arbeiten aktiv an Maßnahmen gegen Online Betrug, wie z.B. Objektbetrug oder Betrug durch Spamanfragen.
Ich habe ein Team von Entwicklern, welche unsere Ideen als Features oder Services dann umsetzen, um online für Sicherheit zu sorgen. Ich koordiniere das Team, entwickle Maßnahmen mit Ihnen und priorisiere die verschiedenen Themen und stimme mich mit den Produktmanagern im Haus ab.“ weiterlesen

Immobilien-Foren 2014: Keynote-Speakerin Annette Frier im Wohntyptest

140812_IS24_Foren2014_Einladung

von Franziska Münnich

Der Countdown läuft: Nur noch wenige Tage bis zum Start der diesjährigen Immobilien-Foren! Wir erwarten wieder hochkarätige Referenten aus dem Immobilienbereich, interessante Vorträge zu den neuesten Trends in Vermarktung & Akquise und zu den aktuellen Entwicklungen in der Immobilienwirtschaft.

Wie in jedem Jahr wird die Keynote von einem branchenfremden Experten gehalten – mit einem Thema, das sich auf Ihren Berufsalltag übertragen lässt. Nach Herrmann Scherer, Thomas Huber und Horst Lichter sind wir sehr stolz darauf, dass wir in diesem Jahr eine Frau – und zwar eine ganz besondere – gewinnen konnten: die bekannte und beliebte Schauspielerin Annette Frier alias Rechtsanwältin Danni Lowinski.

weiterlesen

Der Marken Award der Immobilien-Branche: “Wir sind nicht nur Makler, sondern auch eine Marke!”

140730_IS24_Markenaward_BlogHeeaderWir loben den ersten Marken Award der Immobilienbranche aus. Mit diesem neu geschaffenen Preis zeichnen wir die beste Marken-Kommunikation unter Makler-Unternehmen aus.

Vielleicht erwägen Sie eine Teilnahme, fragen sich aber: Welche Maßnahmen umfasst die Markenkommunikation eigentlich? Was reiche ich genau ein?

Zur Veranschaulichung haben wir Ines Löhr, Geschäftsführerin der auf die Immobilien-Branche spezialisierten Agentur Solowerk, gebeten, uns eine ihrer erfolgreichen Marken-Kampagnen vorzustellen.

weiterlesen

Wir suchen Ihre außergewöhnlichen Objekte!

Was war die seltsamste Immobilie, die Sie je vermittelt haben? Wir suchen Hausboote, Leuchttürme, Schlösser, eigentlich unvermittelbare Schildbürgerhäuser oder andere außergewöhnliche Immobilien! Oder haben Sie für eine schwierige Immobilie eine neue Nutzung gefunden? Was war ihre schrägste Vermarktungs-Story?

Wir stellen gerade die Inhalte für das zweite FREIRAUM-Kundenmagazin in diesem Jahr zusammen und wie in der letzten Ausgabe möchten wir Ihre ungewöhnlichsten Immobilien und die dazugehörigen Vermarktungskonzepte vorstellen. Hier zwei der originellen Konzepte, die dazu auch noch erfolgreich waren: eine umgebaute Zuckerfabrik und ein außergewöhnliches Konzept für Studentenwohnungen.

Vom Büro zum Studentenwohnheim

StrassenansichtDurch Zufall sind Martin Hantel und Götz Hufenbach, beide Geschäftsführer von benchmark, auf die Idee gekommen, das Konzept des Studentenwohnheims neu zu denken. Am Anfang stand dabei eine leer stehende Büroimmobilie in Frankfurt-Bockenheim. Was, so die Überlegung, lässt sich mit einem Gebäude anfangen, dessen Raumaufteilung für eine normale Wohnimmobilie zu kleinteilig gewesen wäre? Die Nähe des Gebäudes zum Universitätsgelände gab den Ausschlag: Hier sollte ein Studentenwohnheim entstehen, das urban, stylisch und funktional auf die Bedürfnisse der Studierenden zugeschnitten ist. Entsprechend verfügen die Studentenwohnheime über vollmöblierte, modern gestaltete Appartements. Zudem stehen den Mietern von Headquarter verschiedene Gemeinschaftsräume zur Verfügung. weiterlesen