Real Estate Connect 07/2014 — die neuesten Trends der amerikanischen Immobilienbranche

rec_14_pxlr-klein

Veranstalter Bradley Inman bei der Eröffnung der REC

Es war wieder so weit: Die wohl innovativste Technologie-Konferenz der Immobilienbranche, die Real Estate Connect, fand letzte Woche in San Francisco statt. Bei der von Bradley Inman zwei Mal jährlich veranstalteten Messe trifft sich die Technik-affine Speerspitze der amerikanischen Maklerschaft.

rec_sf-0714

Von links nach rechts: Volker Wohlfarth (IS24), Roland Kampmeyer, Christian Henk (IS24) und Deniz Kartal.

Roland Kampmeyer, digitaler Trendsetter der Maklerbranche, nicht zum ersten Mal mit Deniz Kartal, ebenfalls von Kampmeyer Immobilien, ist jedes Mal vor Ort, um sich inspirieren zu lassen. Wie in den letzten Jahren nahmen Volker Wohlfarth, Leiter Anbieter-Marketing, und Christian Henk, Leiter Produktmanagement,  für ImmobilienScout24 an der Konferenz teil.

Traditionell treffen die Besucher einen Tag vor Beginn der Real Estate Connect zur “Agent Reboot” ein — ebenfalls eine Inman-Veranstaltung, mit bewusst locker gehaltener Agenda und in wenig formellem Ambiente. In Startup-Atmosphäre tauschen sich Makler über den Einsatz neuester Technologien in ihrem Arbeitsalltag aus.

Was haben “unsere Männer vor Ort” von der Real Estate Connect diesmal mitgenommen? weiterlesen

YOUISNOW mit GroupEstate

GroupEstate ist ein Onlinetool zum gemeinsamen Erwerb von Immobilien unter Freunden, Paaren und WGs. Dafür bietet das Tool alles, was zum Kauf gebraucht wird: Musterverträge, Financial Dashboard, die Vermittlung von Notar und Kredit sowie die Verwaltung des Investments.

GroupEstate2_by_Dirk_Laessig

weiterlesen

Das Widerrufsrecht im Alltag — so arbeiten Makler

alle-makler2

Wir hatten Sie gebeten, uns zu erzählen, wie die Ausweitung des Widerrufrechts auf Maklerverträge Ihren Arbeitstag verändert hat. Acht Makler haben uns geantwortet. Wir stellen fest: Insgesamt bedeutet die neue Situation eine nicht unerhebliche Mehrarbeit — in der Kommunikation mit den Interessenten, die offensichtlich irritiert sind. Jedoch: Wer bereits mit Bestellerprinzip arbeitet oder sein Tätigkeitsgebiet in einem Markt mit stark verknapptem Angebot hat, spürt diese Auswirkungen weniger. Lesen Sie selbst!

 

frank_boecklerFrank Böckler, Böckler Immobilien, Pforzheim

1. Wie genau haben sich Ihre Arbeitsabläufe wegen der neugefassten Regelung zum Widerrufsrecht geändert? Welcher Aufwand ist für Sie persönlich hinzugekommen?
A
: Das Thema Widerrufsrecht ist für mich kein Thema. Die Umstellung auf Innenprovision hat meinen Arbeitslablauf sogar verschlankt. Auftrag und Widerrufsrecht sind nur noch mit dem Eigentümer zu klären.

2. Wie haben Ihre Kunden und Interessenten bisher reagiert?
A:
Mit der Innenprovision reagieren Eigentümer und Interessenten im Miet- und Kaufbereich nur positiv. weiterlesen

YOUISNOW mit sorglosinternet

Mit der sorglosbox können Besucher z.B. von Flughäfen, Gastronomiebetrieben, WGs oder Unternehmen rechtssicher im Internet surfen. Dies gelingt durch die Umleitung des Traffics über VPN Netzwerke. Gesurft wird dann Dank Gründer Wolfgang Lauterbach über eine abmahnsichere „Sorglos-IP“.

team_breit

weiterlesen

Infografik: Büro-Hölle versus Erlebnis-Büro

infografik bueroEs gibt Menschen, die fühlen sich auf dem Weg ins Büro wie Frodo auf dem Weg nach Mordor. Lärmende und rücksichtslose Kollegen, abgestandene Luft, ein ratternder Drucker und zwischendrin der ewige Marimba-Klingelton vom Sitznachbarn, der sich aber ständig in Meetings rumtreibt und niemals abnimmt. Und dann der Gedanke an die undefinierbare graue Pampe, die die Kantine nebenan jeden Tag auf die Teller klatscht und sie je nach Jahreszeit als „frühlingshaftes Allerlei“ bezeichnet, oder als „Sommerteller der Saison“. Da stellt sich jeden Morgen aufs Neue die Frage: Aufraffen oder krankmelden?

Es gibt aber auch Menschen, die radeln morgens beschwingt zur Arbeit und freuen sich dabei auf die erfrischende Dusche im Büro und die Kickerpause mit den Kollegen. Sie haben ein schönes Arbeitsumfeld und schätzen am Büro am meisten, dass es so wohnlich ist.

Es ist nicht schwer zu erraten, welcher der beiden beschriebenden Typen mehr motiviert ist und bessere Arbeit leistet. Denn der Wohlfühlfaktor spielt im Büro eine ganz enorme Rolle, wie unsere neue Infografik veranschaulicht. Wer glückliche Mitarbeiter beschäftigt, hat auch Glück im Geschäft. Um ganze 36 Prozent steigt die messbare Produktivität der Angestellten, wenn man sie mit einer gut gestalteten Arbeitsumgebung beglückt. Und 83 Prozent der Befragten glauben daran, dass Motivation und Leistung in die Höhe schnellen, wenn das Büro zur Wohlfühlzone wird. weiterlesen